DE EN

chemcoastpark stade c/o Hansestadt Stade

chemcoastpark stade c/o Hansestadt Stade

chemcoastpark stade c/o Hansestadt Stade LogoHökerstraße 2
21682 Stade
www.chemcoastpark-stade.de

Ansprechpartner:
Saskia Deckenbach
Tel.: 04141/401147
Fax: 04141/401142
saskia.deckenbach [at] stade-stade.de

Standort: Stade

Über das Unternehmen:

„Die chemische Industrie bildet den industriellen Schwerpunkt im Großraum Stade Nord. Durch das dort ansässige Produktionswerk der Dow Chemical Stade ist die Hansestadt zu einem der größten Chlor-Chemie Standorte weltweit geworden. Die Lage an der Elbe mit Seehafen und Wassertiefen für Massengutfrachter bietet gute Voraussetzungen für den Standort. Der chemcoastpark stade hat das Ziel der langfristigen Sicherung des Standortes, sowie die wachstumsorientierte Entwicklung des Industriestandortes in Stade. Der Standort lebt durch die gute Vernetzung insbesondere aus dem Chemiesektor, der Logistik und der Energiewirtschaft. Bestehende Strukturen sollen unterstützt und weiter ausgebaut werden. Die Marke chemcoaspark stade bietet Unternehmen eine Kooperationsmöglichkeit unteranderem zur Ansiedlung und Unterstützung bei Fragen rund um den Standort Stade Nord.

Standortvorteile sind die guten Anbindungen an das Schienen- und Straßennetz. Sowie die vor Ort zur Verfügung stehenden Dienstleister in den Bereichen Hafendienstleistung, Chemietransporte, Gefahrgutlagerung und Spedition. Bei dem Seehafen Stade handelt es sich um den zweitgrößten Seehafen Niedersachsens, welcher bei der Logistikkette genutzt werden kann. Der chemcoastpark stade bietet große, GI-ausgewiesene Baufelder für moderne Industrieproduktion mit allen notwendigen Infrastruktureinrichtungen.“

Saskia Deckenbach

Saskia Deckenbach

„Der chemcoastpark stade bietet Unternehmen starke Synergien und Know how an einem Standort. Der Norden der Hansestadt Stade ist ein hervorragender Standort für chemische Industrie und deren Lieferkette.“

Saskia Deckenbach Projektmanagerin