DE EN

Service

Beste Produktionsvoraussetzungen durch moderne integrierte Infrastruktur

Der Standort Stade bietet Investoren die Möglichkeit, an den Vorteilen eines großchemischen Industriebetriebes zu partizipieren. Eine Investition am Standort Stade bietet beste Voraussetzungen für eine langfristig kostengünstige Produktion durch Nutzung einer modernen integrierten Infrastruktur und Dienstleistungen („Shared Services“). Wichtige Synergieeffekte ergeben sich durch gegenseitig nutzbare Rohstofflieferungen, Abnahme und/oder Verarbeitung von Fertigerzeugnissen und Einbeziehung in den Produktionsverbund.

 

Wichtige Synergieeffekte durch nutzbare Serviceangebote

  • Betrieb und Instandhaltung von Anlagen
  • Weiterverarbeitung bzw. thermische Aufbereitung (Entsorgung) von flüssigen und festen Produktionsrückständen
  • Abwasseraufbereitung
  • Sicherheit/Umweltschutz
    • Technische Anlagensicherheit
    • Werksicherheit
    • Werkschutz
    • Notfallservice
    • Arbeitssicherheit
    • Feuerwehr
    • Umweltservice
  • Beratung hinsichtlich
    • Anlagenbau
    • Genehmigungsverfahren
    • Einkauf
    • Öffentlichkeitsarbeit
    • Arbeitsprozess- und Schnittstelllenmanagement
  • Aus- und Weiterbildung
  • Analytischer Service

Standort Features

Silvia Nieber

Silvia Nieber

Das Projekt ChemCoast ist ein wichtiger Baustein, um über die Grenzen des Standortes hinweg die Aktivitäten der chemischen Industrie zu bündeln und diese Synergien zu erzielen. Damit wird der Chemie-standort Norddeutschland gestärkt, die Arbeitsplätze in der Region werden gesichert sowie die Chancen zur Schaffung neuer Arbeitsplätze erhöht.

Silvia Nieber Bürgermeisterin der Hansestadt Stade